Zehn Dinge, die Sie bestimmt noch nicht über Bhutan wussten

  • Das Fernsehen wurde erst 1998 in Bhutan eingeführt.
  • Der Nationalsport ist Bogenschießen.
  • In der Öffentlichkeit gilt ein Rauchverbot und der Verkauf von Zigaretten ist landesweit verboten.
  • Es ist für alle bhutanischen Staatsangehörigen verpflichtend, die Landestracht zu tragen: Männer tragen einen gho und Frauen eine kira.
  • Der vierte König war mit vier Schwestern verheiratet.
  • In großen Höhen gibt es blaue Schafe.
  • In Thimphu gibt es etwa 20 Internetcafés und in den meisten größeren Ortes des Landes haben
    die Bewohner Handyempfang.
  • Wenn Sie ein Fahrzeug des Königs sehen, müssen Sie am Straßenrand halten bis es Sie überholt
    hat.
  • In Bhutan gibt es keine Bettler oder Obdachlosen.
  • Plastiktüten sind aus umwelttechnischen Gründen verboten.